Große Gewichtsunterschiede in Seilschaft - was tun?

Große Gewichtsunterschiede in Seilschaft - was tun?

Immer wieder stehen beim Klettern Seilschaften vor dem selben Problem: ein großer Gewichtsunterschied!D.h. es besteht bei jedem Sturz die Gefahr, dass es den leichteren Kletterpartner gefährlich "aushebeln" kann. Verlust der Kontrolle der Bremshand, Absturz des Kletterers oder eine Verletzung des Sicherers kann die Folge sein.klettersport.tv stellt euch mit dem Edelrid Ohm eine elegante Lösungsmöglichkeit vor!

Wir alle kennen diese problematische Ausgangssituation beim Klettern. Nämlich einen sehr großen Gewichtsunterschied zwischen Vorsteiger und Sicherer.

Denn ab einer 30% höheren Masse des Vorsteigers (vom Gewicht des Sicherers aus gerechnet!), kann es den Sicherer in die Höhe reißen.

Beispiele mit hohem Gefahrenpotential

Beispiel 1: Peter ist 13 Jahre alt und geht liebend gerne mit dem Papa klettern. Peter wiegt zwar schon 40 kg, Papa ist aber 65 kg schwer. Der Gewichtsunterschied beträgt somit aber dennoch ganze 60%!

Beispiel 2: Sabine geht mit Lebensgefährten Martin klettern. Sie wiegt bei 171cm Größe durchschnittliche 62 kg, Martin ist ein Athlet mit 186cm Körpergröße und ist 80kg schwer. Ein Unterschied von ziemlich genau den angesprochenen 30%.

In beiden Fällen besteht also das Risiko, dass es die leichtere Person bei einem Sturz der schwereren Person vom Boden reißt.

Lösungsansätze

Die möglichen Lösungen bei hohem Gewichtsunterschied sind recht vielfältig.

In Kletterhallen wurden schon Sandsäcke angeboten, welche man sich mit einer Bandschlinge an den Gurt hängen kann. Im Outdoor Bereich haben wir auch schon Kinder gesehen, welche an Bäumen "rückgesichert" wurden.

Eine beliebte Methode die Krafteinwirkung auf den Sicherer abzufedern, ist auch das "Zick-Zack" einhängen der ersten bzw. zweiten Expressschlinge.

Alle diese Methoden haben aber ihre Tücken. Insbesonders dass bei den meisten die Krafteinwirkung auf den Sicherer nicht reduziert wird. D.h. so oder so "reißt" es den Sicherer bei einem Vorstiegs Sturz ordentlich her.

Vorschaltwiderstand


Eine der besten Lösungen am Markt für dieses Problem bietet Edelrid mit dem Vorschaltwiderstand Ohm. Diese Bezeichnung hat dieses expressschlingenartige Ausrüstungsteil von seiner Funktionsweise.

Denn bei einem Sturz des Vorsteigers wird das Seil in einem V-förmigen Schlitz eingeklemmt und die Sturzenergie in Reibung und Hitze umgewandelt. D.h. beim Sicherer kommt nur mehr ein Teil der Krafteinwirkung an.

Anwendung

Der bereits eingebundene Vorsteiger legt das Seil in das Ohm ein (Einlege Richtung beachten!). Dann hängt er es einfach in den 1. Haken wie eine normale Expressschlinge ein. Solange man nicht stürzt, erzeugt der Vorschaltwiderstand auch keine zusätzliche Reibung.

Diese wird dann erst beim Ablassen oder eben einem Sturz erzeugt.

Beim Herunterlassen nimmt der Vorsteiger das Gerät dann auch gleich wieder mit.

Preis und weitere Infos


Das Ohm kostet € 119,90 unverb. empf. VK und ist unserer Meinung nach jeden Cent wert.

Hier gibt es weitere detaillierte Infos und kannst du das Ohm online kaufen: bolting.eu Klettershop

Das könnte Sie interessieren!

Klebrige Sache

02. 04. 2021 | Outdoor

Klebrige Sache

Wie kommen eigentlich die Klebehaken in den Fels? Wir bei klettersport.tv zeigen euch mit Hilfe von Einbohr Experten Gerhard Schaar von bolting.eu wie das ...

4 Boulderführer für 2021

21. 03. 2021 | Ausrüstung

4 Boulderführer für 2021

Wer sich schon auf das Verreisen freut, dem stellt klettersport.tv heute vier Boulderführer vor. Für Österreich wenn wir 2021 leichter noch nicht verreisen...

Weiche Landung oder was?!

21. 03. 2021 | Ausrüstung

Weiche Landung oder was?!

Der Frühling ist da, das heißt Boulder Hochsaison. Wir geben euch ein paar wertvolle Tipps zum Kauf einer passenden Bouldermatte.

Alpinmesse Innsbruck

06. 09. 2019 | Events

Alpinmesse Innsbruck

Die Alpinmesse öffnet wieder ihre Pforten

Bleau - Bouldereldorado oder Boulderkleidung oder beides?

29. 04. 2019 | Store

Bleau - Bouldereldorado oder Boulderkleidung oder beides?

Inspired by the spirit of #Bleau – zwei Mädels unterwegs im Mekka des Boulderns