Gesundheitsminister Rauch holte sich COVID-19-Auffrischungsimpfung

Gesundheitsminister Rauch holte sich COVID-19-Auffrischungsimpfung

Gesundheitsminister Johannes Rauch hat am 12. August 2022 in Dornbirn seine Auffrischungsimpfung gegen COVID-19 erhalten

Rauch (63) holte sich während des Urlaubs in seiner Heimat Vorarlberg die vierte Impfung. Rauch folgte damit der Empfehlung des Nationalen Impfgremiums, das am Mittwoch die Auffrischung für alle Personen ab 60 Jahren sowie für Risikopersonen ab 12 Jahren empfohlen hatte. Er rief alle in Österreich lebenden Menschen auf, ihre Grundimmunisierung abzuschließen und warb auch für die Auffrischungsimpfung.

“Impfen ist weiterhin die wichtigste Maßnahme gegen schwere Erkrankungen nach einer COVID-19-Infektion. Impfen rettet leben!” betonte Gesundheitsminister Johannes Rauch am Rande der Impfung in der öffentlichen Impfstraße in Dornbirn. Dass die Impfung auch gegen Long-COVID schützt, ist aus seiner Sicht noch zu wenig bekannt.

Rauch hofft, dass die Verfügbarkeit des ersten klassischen Tot-Impfstoffes gegen COVID-19 ab Ende August noch einige Menschen zur Impfung bringen wird: “In Österreich steht ein großes Angebot an Impfstoffen zur Verfügung. Auch Menschen, die Vorbehalte gegen bestimmte Impfstoff-Technologien haben, haben die Möglichkeit, sich impfen zu lassen.”

Die Expert:innen des Nationalen Impfgremiums hatten erst am Mittwoch Ihre Impfempfehlung der Empfehlung der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) sowie des European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) angeglichen. Sie empfehlen nun ebenfalls eine Auffrischungsimpfung (vierte Impfung) für alle Personen ab 60 Jahren sowie für Risikopersonen ab 12 Jahren.

Rauch bedankte sich am Rande der Impfung auch bei den Ländern, die mit viel Engagement flexibel Impfangebote schaffen und bewerben. Das Beispiel seines Heimatbundeslandes Vorarlberg zeige, dass die Angebote rasch skalierbar und flächendeckend verfügbar sind.

Quelle: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) / ots  //  Fotocredit: © Stiplovsek Dietmar

Das könnte Sie interessieren!

Dokumentationsstelle Politischer Islam setzt auf europäische Zusammenarbeit

07. 10. 2022 | Politik

Dokumentationsstelle Politischer Islam setzt auf europäische Zusammenarbeit

Direktorin Fellhofer: „Die Expertise der Dokumentationsstelle wird über Österreichs Grenzen hinaus geschätzt und wahrgenommen.“

Hotel Gasthof Enichlmayr – ein Juwel im Salzkammergut

07. 10. 2022 | Wirtschaft

Hotel Gasthof Enichlmayr – ein Juwel im Salzkammergut

Bild v.l.n.r.: WKO Gmunden Bezirksstellenobmann Martin Ettinger, Bmst. Ing. Kurt Kramesberger, Julia und Heidemarie Enichlmayr, DI (FH) Falk Nickel, Christ...

Junger Mann steckt mit Fuss in der Rolltreppe fest

07. 10. 2022 | Blaulicht

Junger Mann steckt mit Fuss in der Rolltreppe fest

Am 6.10.2022 geriet ein junger Mann, bei der Benützung einer Rolltreppe in der Station Schottenring mit dem rechten Vorderfuß unter die Abdeckplatte und k...

Heide fordert Ende der Benachteiligung bei Strukturförderungen

07. 10. 2022 | Gemeinden

Heide fordert Ende der Benachteiligung bei Strukturförderungen

Europaabgeordneter Hannes Heide und Landtagsabgeordneter Mario Haas beim Blick auf die Förderlandkarte Österreichs über die Vergabe von Strukturförderung. ...

Kostenlose Influenza-Impfaktion in Wien 2022/23 startet mit 2. November

07. 10. 2022 | Gesundheit

Kostenlose Influenza-Impfaktion in Wien 2022/23 startet mit 2. November

400.000 Impfdosen wurden beschafft. Die Hälfte wird im niedergelassenen Bereich verimpft