Da geht’s zur Sache – Kletter-Weltmeisterschaft 2019 in Hachioji (Japan)

Da geht’s zur Sache – Kletter-Weltmeisterschaft 2019 in Hachioji (Japan)

Bekannte Namen, neue Gesichter und außergewöhnliche Leistungen 

Klettern wird zwar erst kommendes Jahr olympisch, das Format wird dennoch schon mal getestet. Bei der aktuell laufenden Weltmeisterschaft gilt es für die Athleten in allen drei Disziplinen (Boulder, Vorstieg und Speed) anzutreten. 

Nach zwei harten Tagen beim Bouldern wurde eines wiedermal klar; An der Spitze der Kletterwelt entscheiden oft die kleinsten Feinheiten über den Sieg. Bereits die Qualifikation und das Semi-Finale verlangten den Athleten einiges an Kraft, Nerven und Haut ab. 

Bunt gemischt ging es dann ab ins Boulder-Finale. Bekannte Größen wie Janja Garnbret (SLO) und Akijo Naguchi (JPN) bei den Damen oder Jakob Schubert (AUT) und Adam Ondra (CZE) bei den Herren, stellten sich den vier Finalen Bouldern. Diese verlangten abermals einiges an Kletterkönnen ab. So wurde schlussendlich nur ein einziger der Finalboulder – von Tomoa Narasaki (JPN) – getoppt. Über Platz Zwei entschieden die Versuche, in welchen die Zonen erreicht wurden, was schlussendlich Jakob Schubert auf Platz 2 und Yannick Flohe (GER) auf Platz 3 landen lies. Adam Ondra belegte Platz 6. Im Vorstiegs-Finale konnte Adam Ondra allerdings wieder seine Stärken ausspielen und kletterte die durch und durch knallharte Final-Route am weutesten und konnte sich so den Vorstiegs-Titel sichern.

Bei den Damen dominierte einmal mehr sie junge Slowenin Janja Garnbret. Sie konnte nicht nur den Weltmeistertitel im Bouldern verteidigen, sondern setzte mit ihrer Leistung auch noch neue Maßstäbe. Noch nie war es zuvor jemandem gelungen jeden einzelnen Bewerb des Boulder Weltcup zu gewinnen. Heute legte sie nochmal nach und holte sich als erste Kletterin auch noch den Sieg im Vorstieg. Damit löste sie die amtierende Vorstiegs-Weltmeisterin Jessica Pilz (AUT) ab, welche diesmal auf Platz 6 landete. 

Akiyo Noguchi ließ sich nichts von ihrer erst kürzlichen beidseitigen Schulterverletzung nichts anmerken und kletterte auf Platz 2. Auf Platz 3 landete Shauna Coxsey (GBR), welche – ebenso nach einer Verletzungsserie – wieder zurück ins Rampenlicht der großen Bühne kletterte. 

Ausblick

Nun, da die Boulder- und Vorstiegsbewerbe ausgetragen sind, folgen am Samstag die Finali im Speedklettern.

Am Dienstag treten dann nochmal die Herren – gefolgt von den Damen am Mittwoch – in allen Disziplinen um den Kombinierten Titel an. Was diese WM außerdem noch so speziell macht fragt ihr euch!? Die ersten 7 fixen Plätze für die Olympischen Spiele 2020 ebenfalls in Tokyo entscheiden sich ebenso in diesem Bewerb! 

 

Das Olympische Format – Kombiniertes Kletterkönnen. 

Ihr wisst noch nicht ganz wie genau das olympische Format (welches auch in dieser WM Anwendung findet) genau funktioniert und was es für die Athleten bedeutet!? Dann schaut doch in der nächsten Zeit öfter auf kletterspor.tv vorbei. Wir haben eine ganze Reihe an Informationen genau darüber für euch vorberietet, um den Jungle etwas zu lichten. 

 

Ergebnisse:

  • Boulder Damen

1 Garnbret (SLO)

2 Akijo Noguchi (JPN)

3 Shauna Coxsey (GBR

4 Ievgeniia Kazbekova (UKR)

5 Miho Nonaka (JPN)

6 Nanako Kura (JPN

7 Futaba Ito (JPN)

7 Alannah Yip (CAN)

 

  • Boulder Herren

1 Tomoa Narsaki (JPN)

2 Jakob Schubert (AUT)

3 Yannick Flohe (GER)

4 Kokoro Fuji (JPN)

5 Keita Dohi (JPN)

6 Adam Ondra (CZE)

7 Rei Sugimoto (JPN)

8 Rudolph Ruana (USA)

 

  • Vorstieg Damen

1 Janja Garnbret (SLO)

2 Mia Krampl (SLO)

3 Ai Mori (JPN)

4 Chaehyun Seo (KOR)

5 Akiyo Noguchi (JPN)

6 Jessica Pilz (AUT)

7 Vita Lukan (SLO)

8 Julia Chanourdie (FRA)

 

  • Vorstieg Herren

1 Adam Ondra (CZE)

2 Alexander Megos (GER)

3 Jakob Schubert (AUT)

4 Tomoa Narasaki (JPN)

5 Sean McColl (CAN)

6 Stefano Ghisolfi (ITA)

7 Kai Harada (JPN)

8 Hannes Puman (SWE)

 

Links zu den Bewerben

  • Boulder 

Herren Semi Finale

Damen Semi Finale

 

Herren Finale

Damen Finale

 

  • Vorstieg

Damen/Herren Semi Finale

Damen/Herren Finale

 

  • Speed

Finale

 

  • Kombination

Kombiniertes Finale Damen

Kombiniertes Finale Damen

 

Text: Jan Fehringer; Fotocredit: IFSC - International Federation of Sport Climbing

Alle Angaben ohne Gewähr

Das könnte Sie interessieren!

SicherAmBerg - Alpenverein stellt Videoreihe zum Thema „Sicherheit am Klettersteig“ vor

19. 06. 2020 | Panorama

SicherAmBerg - Alpenverein stellt Videoreihe zum Thema „Sicherheit am Klettersteig“ vor

Die Begeisterung für Klettersteige nimmt jährlich zu, leider auch die Zahl der Notfälle aufgrund von Blockierung, Erschöpfung und Unsicherheit. Bei Beachtu...

Neue Leitlinien und Empfehlungen für Bergsportler, Kletterer und Mountainbiker

05. 05. 2020 | News

Neue Leitlinien und Empfehlungen für Bergsportler, Kletterer und Mountainbiker

Mit Anfang Mai sind die bisher geltenden Ausgangsbeschränkungen in Österreich ausgelaufen. Experten des Öst. Alpenvereins, der Naturfreunde und dem Verband...

Projekt „INKlettern“ der Alpenvereinsjugend erhält Inklusionspreis

21. 11. 2019 | Freizeit

Projekt „INKlettern“ der Alpenvereinsjugend erhält Inklusionspreis

Berührungsängste abbauen, Akzeptanz aufbauen: Im Rahmen von „INKlettern“ kommen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammen – das außergewöhnliche dabe...

Gletscherverbauung Pitztal-Ötztal - Alpenschutzverbände fordern Stopp

09. 11. 2019 | Panorama

Gletscherverbauung Pitztal-Ötztal - Alpenschutzverbände fordern Stopp

Alpenverein, Naturfreunde und WWF machen sich stark für den Erhalt alpiner Freiräume – Verbauung unberührter Tiroler Gletscher für den Massentourismus muss...

REEL ROCK Film Tour 14 - Tourstop Linz

06. 09. 2019 | Events

REEL ROCK Film Tour 14 - Tourstop Linz

Macht euch bereit für die besten Kletterfilme des Jahres!